Hauptinhalt

PiT-Schülerbefragung

Ziele der PiT-Schülerbefragung in Sachsen (Methode von "Communities That Care")

  • Schaffen einer fundierten Datenbasis, um Problemverhalten (Gewalt, Mobbing, Delinquenz, Suchtmittelkonsum, Glücksspiel, Schulverweigerung, Teenagerschwangerschaften, Depressionen und Ängste) zu identifizieren, Schutzfaktoren auszubauen und Risikofaktoren zu minimieren.
  • Erstmessung und Ausgangspunkt für eine langfristige Präventionsarbeit in Kitas und Schulen im kommunalen Kontext.
  • Allen teilgenommenen Schulen steht intern ein Schulbericht als eine Grundlage zur weiteren wirkungs- und zielgruppenorientierten Präventionsarbeit zur Verfügung.
  • Für die kommunale Präventionsarbeit wurden Gebietsprofile erstellt und in Planungsraumkonferenzen, den Kommunen und beteiligten Partnern vorgestellt.
zurück zum Seitenanfang